Go to ...
RSS Feed

13. Dezember 2017

Rosenmontag wird zum Chaos Helfer instrumentalisiert


Die Sterne standen noch nie so günstig wie jetzt zur Karneval-Zeit 2016. Da wird gelogen und desinformiert das die Balken krachen. Da wird Sprengstoff als Sprengstoff deklariert der keinerlei Sprengkraft besitzt. Da werden Fakten publiziert die jeglicher seriöser Berichterstattung widersprechen und niemand im Lande scheint dies zu stören. Sind denn alle Deutschen Bürger mittlerweile im Winterschlaf wie Dornröschen ? Was hat man uns ins Trinkwasser gegeben ?

Worum geht es ?

Seit Tagen werden in vielen Tageszeitungen Meldungen verbreitet mit der Leitstory – So rüstet sich die Polizei für den Karneval oder muss der Rosenmontagszug wegen Terrorgefahr abgesagt werden.

Die offizielle Darstellung laut BILD Zeitung

Ein arabisch aussehender Mann ca. 45 Jahre alt soll in einem Baumarkt in Pulheim (NRW) auffallend viel Ammoniumnitrat gekauft haben. Er spricht gut Deutsch hat eine spitze Nase und trägt einen kurzen Kinnbart. Bundesweit wurde eine Foto veröffentlicht, was absolut unscharf ist – wahrscheinlich mit Absicht !

Jemand der viel Nachrichten konsumiert wird bemerken, dass diese Subtanz die heute in Baumärkte frei käuflich ist, sich nicht zum „Bombenbau“ eignet. Die Herangehensweise der Berieselung mit Falschinformationen und falschen Fakten spiegelt sich genau im Fall der damaligen sogenannten islamistischen Sauerland-Gruppe wieder. Nur dies war eine weitere Kreation (Lüge) unseres geliebten Verfassungsschutzes. Damals wurde eine angebliche Bombe sichergestellt, die u.a. aus 30 prozentigen Wasserstoffperoxid bestand. Wenn diese Leute wirklich ein Sprengstoffanschlag geplant hätten, dann nicht mit Wasserstoffperoxid sondern man hätte Triacetontriperoxid (TATP) verwendet, da dieses gegenüber dem Wasserstoffperoxid sehr leicht entzündbar ist und als sehr explosiv eingestuft gilt.

Fall Pohlheim heute

Im aktuellen Fall Pohlheim ist die Sache viel einfacher gestrickt. Jeder Bauer in Deutschland wird irgendwo auf dem Bauernhof mindestens 50 bis 100 Kilogramm Ammoniumnitrat deportiert haben, denn dieses Dünger mittel verwendet fast jeder Bauer zur Schädlingsbekämpfung. Die verbreiteten Schlagzeilen der Boulevardpresse, dass man Daily Mail0007mit Hilfe dieser Substanzen „Bomben“ bauen kann entspricht nicht der Wahrheit und ist als Falschmeldung einzustufen ! Und vor allem nicht in Baumärkte. Schon am 04. Mai 2011 wurde die Deutsche Lizenz für das Produkt – Ammoniumnitrat-Düngern der Firma Honeywell International Inc. veröffentlicht und als ungefährlich und nicht brandfördernd eingestuft . Ebenfalls besitzt dieses Düngemittel (Ammoniumnitrat) das Safety Certificate des amerikanischen Heimatschutzministeriums. Genau diese Fakten widerlegen die Thesen der Deutschen Hetzpresse und Politiker die nur Angst verbreiten sollen !
Zum Abschluss eine kleine Schmonzette von einem User der folgendes postete: „Das ganze Internet sucht den Gärtner – ich lach mich tot – Ach ja, dass mit der GSG 9 und Garten umgraben. Eigentlich gar keine sooo schlechte Idee.“

Wir wünschen terrorfreien Einkauf !

Tags: , , , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

More Stories From Skyline Artikel

About SN Redakteur