Go to ...
RSS Feed

21. Oktober 2017

Fauler Kompromiss


In unseren Leitmedien wird leider kaum darüber berichtet – „den Menschen vor Ort“ – Nicht nur in Aleppo leidet die Zivilbevölkerung unter großen Problemen. Am schlimmsten sei der Hunger und das es kaum Trinkwasser gibt. Die internationalen Globalplayer beschäftigen sich nur mit Propaganda und noch mehr Aufrüstung. In München sitzen die falschen Kompetenzträger am Tisch. Die rechtmäßig gewählte Regierung Syriens ist nicht im vollem Umfang mit eingebunden worden, da der Westen nach wie vor am Sturz des „Systems Assad“ festhält. Präsident François Hollande forderte im französischen Fernsehen erneut, dass Assad die Macht abgeben müsse.
Alle anders lautende Meldungen sind nur Lippenbekenntnisse. Die sogenannte Vereinbarung der 17 Außenminister in Kooperation mit der UNO und der EU ist nicht einmal das Papier wert worauf es geschrieben wurde. Es scheint wirklich so, als ob die Elite uns der Bevölkerung Europas für total bekloppt hält. Wer steckt denn in Wirklichkeit hinter der OIC ( Organisation für Islamische Zusammenarbeit ) ? Nun diese muslimische Organisation vertritt nach eigenen Angaben über 1,5 Milliarden Muslime in 57 Staaten. Demnach wäre diese Organisation die zweitgrößte nach der UNO – nur die meisten Menschen haben noch nie was von dieser so „wichtigen“ Organisation gehört Das aber bei der letzten Wahl ein Saudischer Staatsbürger den Vorsitz der OIC übernommen hat ist als böses Omen im Bezug auf dessen heutigen und zukünftigen Entscheidungen zu bewerten.
Saudi-Arabien und die Türkei verurteilen das militärische Eingreifen in Syrien von Russland, aber gleichzeitig wird Syrien von der Türkei aus beschossen – Saudi-Arabien verlegt Bodentruppen – sowas nennt man Friedenserhaltende Maßnahmen ! Dazu wird natürlich in München geschwiegen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage passiert dies ? Weder die UNO noch die Syrische Regierung haben dazu ihr Einverständnis gegeben.

Syrien befindet sich heute am Scheideweg, ob es als Territorium überleben wird, oder gänzlich von der Weltkarte verschwindet.

  1. Natürlich ist es nur purer Zufall, dass jetzt große Millitarübungen der NATO / USA/ Saudi-Arabien an der Grenze zur Syrien stattfinden sollen.
  2. Natürlich ist es nur purer Zufall, dass die Briten in Jordanien ihre Truppe-stärke drastisch vergrößern mit über 50.000 Soldaten und über 300 schweren Panzern.
  3. Natürlich ist es nur purer Zufall, dass die Französische Marine ihre Flugzeugträger in die Krisenregion verlegt und eine unbestimmte Anzahlt von Soldaten in die Region plane zu verlegen.
  4. Natürlich ist es nur purer Zufall, dass die Saudische Koalition jetzt die Verlegung von über 150.000 Soldaten an die türkische Front plane.
  5. Natürlich ist es nur purer Zufall, dass die USA ihre Basis in Syrien weiter aufstocken, ohne jegliche rechtliche Grundlage.
  6. Natürlich ist es nur purer Zufall, dass gerade jetzt die NATO und mit dabei die Bundeswehr die AWACS Aufklärungsflüge auf syrischen Boden erweitern soll.
  7. Natürlich ist es nur purer Zufall, dass die Verlegung saudischer Luftstreitkräfte nach Incirlik dazu betragen die Friedensverhandlungen zu erschweren.
  8. Natürlich ist es nur purer Zufall, dass die türkischen und saudischen Specialkräfte eine Luftlandung im Bereich Aleppo planen, um die Kurden zu vernichten.
  9. Natürlich ist es nur purer Zufall, dass die NATO ihre Kriegsschiffe vor den nördlichen und südlichen Schwarzmeerzugängen positioniert.

Das Ziel ist klar definiert – Die NATO wird als Hauptziel die Aufgabe bekommen, die Schwarzmeer-Zugänge zu kontrollieren also zu blockieren. Sollte dies passieren, so wird Russland in eine Zwangslage versetzt über dessen Auswirkungen sich die Strategen bei NATO & CO wahrscheinlich nicht im Klaren sind, denn bei gesunden Menschenverstand würde jeder Stratege sofort die Brisanz erkennen, dass dies komplett außer Kontrolle geraten kann und der Dritte Weltkrieg realer als je zu vor erscheint. Denn sollte das geschehen, wird Russland dazu gezwungen werden (die Türken und Saudis werden wahrscheinlich von den US Strippenziehern gezielt aufgehetzt werden) an Kampfhandlungen gegen Türkische und Saudische Truppe-verbände zurück zu schießen. Die Geschichte wiederholt sich hier. Russische Truppen standen schon mal kurz vor Istanbul (Erste Weltkrieg) oder wie man sie zur Antike nannte – Konstantinopel – eine der ältesten Städte dieser Welt zwischen Orient und Moderne am Bosporus die wie keine Zweite Stadt auf diesem Planeten zwei Kontinente und Meere ( Mittel,- und Schwarzem Meer ) verbindet.
Wer nun glauben mag, dass nach Fünf Jahren Bürgerkrieg mit über 500.000 Toten die Waffen innerhalb von Einer Woche schweigen werden, der glaubt auch am Klapperstorch. So naiv kann doch niemand sein wobei die Syrische Regierung direkt nicht am Verhandlungstisch saß.

Fazit
Sollten die Syrischen Kamp-Verbände mit Russischer Luftunterstützung die Terroristen aus wichtige Gebiete wie u.a. Aleppo erfolgreich verjagen bzw. vernichten – um so mehr wird die NATO und die US Administration gegen Russland verbal und militärisch „schießen“.
Denn seit zwei Jahren bombardiert die US geführte Allianz die angeblichen Terroristen in Syrien und trotzt der Bombardements konnte die IS 2/3 des Syrischen Territorium erobern. Mehr muss man dazu nicht sagen.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

More Stories From Politics

About SN Redakteur